Anfrage senden
Novihum news

Bodenkur aus Braunkohle

20 December 2018

„Novihum funktioniert wie ein Katalysator“, erklärt der Chemiker und Forstwissenschaftler Horst Ninnemann. „Wenn man ihn in den Acker einarbeitet, stößt er chemische Prozesse im Boden an, die die Humusbildung erhöhen.“ Die Bodenfruchtbarkeit soll gesteigert werden.

Was so einfach klingt, dem liegt wohl ein ausgefeiltes chemisches Verfahren zugrunde. Es beschleunigt die natürlichen, im Boden stattfindenden humusbildenden Prozesse. In der Geschwindigkeit besteht nach Angaben von Horst Ninnemann dann auch die Innovationsleistung des Hauses – und nicht etwa in der Aufbereitung von Lignin- und Huminhaltigen Stoffen zu Humus. Das macht man schon seit hundert Jahren. Nein, Ninnemann erklärt, dass sie bei Novihum das Dauerhumus-Konzentrat in nur drei Stunden herstellen können. Im Boden dauert das sonst Jahre.

Quelle

Auch interessant

Kontaktieren Sie uns

Per E-Mail, Chat oder telefonisch
wir helfen Ihnen gerne weiter.